SPRACHE IST MEHR ALS SPRECHEN

Die sprachliche Förderung der Kinder gehört zu einer unseren wichtigsten Aufgaben. Über die verbale und die nonverbale Sprache werden kulturelle Werte der Bezugspersonen und des sozialen Umfeldes vermittelt. Diese bieten Kindern Orientierungs- und Handlungsmöglichkeiten. Wir möchten, dass sich die Kinder zu starken Persönlichkeiten mit guten Handlungsoptionen bei Konflikten entwickeln. Wer lernt, Gefühle und Wünsche zu artikulieren, Kontakte zu knüpfen und Gespräche zu führen, kann später eigenständig und erfolgreich lernen.

 

Sprache ist die Grundvoraussetzung für den Umgang der Menschen miteinander. Sprechen lernen ist eine der wichtigsten Lernleistungen von Kindern. Sprache, Sprechförderung und die Entwicklung kommunikativer Kompetenzen finden bei uns in der täglichen Interaktion mit jedem Kind statt. Da das Gespräch für uns zu der wichtigsten Form der Sprachförderung gehört, sorgen wir für Gespräche, die den Kindern etwas bedeuten. Sprachspiele, Vorlesen und Singen sind feste Rituale.

 

Jedes Kind hat sein eigenes Tempo bei der Sprachentwicklung und bei der Entfaltung seiner sprachlichen Kompetenzen. Das heißt für uns, die Sprechförderung wird dem individuellen Bedarf jedes einzelnen Kindes, durch Beobachtung und Dokumentation, angepasst. Wir schaffen Voraussetzungen und Strukturen, welche die individuelle Sprachentwicklung der Kinder anregt und die Lust an Sprache begünstigt.